Knappe Niederlage bei Rüsselsheim2


Ein ausgeglichener Start 4:4 nach 15 Minuten. Bei uns überragte Torwart Marc Schneider die gesamte Partie, dafür lief im Angriff wenig zusammen. 10:10 zur Pause.

Auch danach dasselbe Bild. Kein Team konnte sich entscheidend absetzen 20:20 in der 58 Minute, dann traf Rüsselsheim noch einmal und hatte das glückliche Ende für sich auf der Seite.

Trainerstimme: Torwart klasse, Abwehr gut, Angriff naja. Die Moral hat gestimmt, es sollte heute nicht sein. Nun geht es gegen Sachsenhausen. Das Hinspiel wurde verloren mal schauen ob wir die Punkte in Sindlingen behalten können.

Es spielten: Marc Schneider, Pascal Rudnick, Rene Litsas 4, Daniel Gemander 5, Sven Kullmann, Nelson Neder 1, Luka Schmidt, Johannes Sittig 3, Maurizio Berti 1, Paul Neuberger 2, David Malinowski 4(3)


[Autor: TOMI RESCHKE -- Datum: 19-03-2019]


Heimerfolg gegen Eintracht Seckbach


Wir legten gleich zu Beginn einen Blitzstart hin 6:1 nach 10 Minuten, dann kam der Gast etwas besser in die Partie 8:5. Da aber heute die Abwehr, unsere Torleute und der Angriff einen guten Tag hatten, wurde es nicht mehr enger. Halbzeit 15:11.

Bis zur 40 Minute hielten wir den vier Tore Vorsprung 19:15,dann zogen wir innerhalb 8 Minuten vorentscheidend auf 25:16 davon. Die Eintracht versuchte zwar noch alles, öffnete die Abwehr und konnte am Ende noch auf 3 Tore verkürzen. Endstand 31:28

Trainerstimme: Sehr gutes Spiel von uns heute, es lief einfach gut, torhungrig zeigten sich Daniel Gemander 11 und Johannes Sittig 9.

Nun geht es zur heimstarken TG Rüsselsheim 2, die gerade zuletzt überzeugten. Eine spanende Aufgabe.

Es spielten: Marc Schneider, Leon Kick, David Malinowski 3(2), Rene Litsas 3, Daniel Gemander 11, Alexander Grän, Nelson Neder, Sven Kullmann, Johannes Sittig 9, Maurizio Berti 3, Konstandinos Litsas, Paul Neuberger 1, Luka Schmidt 1


[Autor: TOMI RESCHKE -- Datum: 12-03-2019]


Erfolg in Erbenheim


Wir haben sie nicht unterschätzt und wir wussten was uns erwartet.

Ausgeglichener Beginn 4:4 nach 10 Minuten, Erbenheim ging 8:5 in Führung wir egalisierten beim 10:10 in Minute 20 und mit 13:12 für uns ging es in die Halbzeit.

In der Anfangsphase der zweiten Halbzeit waren wir hellwach und setzten uns schnell auf 17:12 ab. Erbenheim hatte nun seine Probleme im gebundenen Spiel, wir bekamen viele Bälle machten dann aber selbst technische Fehler oder verwarfen so genannte 100-Prozentige. Dadurch brachten wir den Gastgeber zurück ins Spiel und in Minute 50 schmolz der Vorsprung auf 19:17. Nur gut, dass es nicht mehr enger wurde und am Ende steht ein verdienter 24:20 Auswärtserfolg.

Trainerstimme: Es war klar, dass es kein Spaziergang wird, Hauptsache gepunktet. Nun stehen noch die Duelle mit den Spitzenteams der A-Klasse auf dem Restprogramm, danach sehen wir wo wir stehen.

Es spielten: Marc Schneider, Leon Kick, Rene Litsas 3, Daniel Gemander 5, Sven Kullmann, Nelson Neder 1, Johannes Sittig 1, Maurizio Berti 1, Kai Löllmann 1, Stefan Bechtel 1, Paul Neuberger, David Malinowski 10(8), Sebastian Rappelt, Aziz Narmanli 1


[Autor: TOMI RESCHKE -- Datum: 26-02-2019]


Kleinigkeiten entscheiden


Am Samstag gastierte Breckenheim 2 bei uns in der Halle. Die erste Halbzeit verlief ausgeglichen, die Abwehrreihen überzeugten und im Angriff lief bei beiden Teams wenig zusammen. 6:5 nach 16 Minuten. Beim Stand von 10:10 wurden die Seiten gewechselt

Auch in Halbzeit 2 änderte sich erst mal nicht viel, Breckenheim setzte sich in Minute 44 mit 2 Toren ab 16:18, dann gelangen uns fünf Tore in Folge, Fehler der Gäste wurden sofort mit einem Tor bestraft, 21:18. Als wir dann noch eine Überzahl gut ausspielten war die Begegnung entschieden. Endstand 25:22.

Trainerstimme: Ein lange enges Spiel wurde am Ende durch Kleinigkeiten entschieden, unsere Geduld wurde belohnt, wir sind nun erst einmal froh ordentlich Punkte gesammelt zu haben und können die kommenden Spiele entspannt angehen.

Es spielten: Marc Schneider, Leon Kick, Rene Litsas 3, Daniel Gemander 4, Sven Kullmann, Nelson Neder 3, Luka Schmidt, Johannes Sittig 4, Maurizio Berti 2, Kai Löllmann 3, Paul Neuberger 2, David Malinowski 3(1), Adil Narmanli, Aziz Narmanli 1


[Autor: TOMI RESCHKE -- Datum: 18-02-2019]


Auswärtserfolg bei BIK Wiesbaden


Nach vier Niederlagen in der Fremde gelang uns endlich wieder ein Erfolg.

BIK Wiesbaden mit dem Abstiegsgespenst im Nacken, erwischte einen nervösen Start 6:2, ehe die Begegnung ihren typischen Verlauf nahm. Die Heimmannschaft glich aus 7:7 und es blieb eng, mit 20:18 gingen wir in die Halbzeit. Bis zur 48. Minute schenkten sich beide Teams nichts 28:28. Danach nutzen wir die Fehler der Gastgeber konsequent 34:30, den Vorsprung ließen wir uns nicht mehr nehmen. Endstand 37:34.

Trainerstimme: Letzte Saison haben wir zweimal gegen BIK verloren, diese haben wir sie zweimal geschlagen. Die Partien sind immer offen und am Ende entschied heute trotz der vielen Tore das Torwartduell das Leon Kick gewann, im Angriff half der Spielertrainer der zweiten Kosta Litsas mit aus und steuerte vier Treffer bei.

Es spielten: Marc Schneider, Leon Kick, Konstandinos Litsas 4, Rene Litsas 4, Daniel Gemander 8, Nelson Neder 2, Luka Schmidt 1, Johannes Sittig 6, Kai Löllmann 3, Paul Neuberger 2, David Malinowski 6(6), Sven Kullmann 1, Markus Grän


[Autor: TOMI RESCHKE -- Datum: 12-02-2019]


Heimsieg gegen Tus Nordenstadt


Den etwas besseren Start in die Begegnung erwischte der Gast 4:7 nach 10 Minuten, dann kamen wir besser ins Spiel 9:7 nach 18 Minuten, in die Halbzeit ging es mit 14:12.

Halbzeit2 begann ausgeglichen 18:17 in Minute 40 ehe wir uns auf 25:20 absetzen konnten. Gegen Ende wurde es dann hektisch 27:26, 30:29 wir verteidigten den Ein-Tore-Vorsprung und retteten ihn über die Zeit. Endstand 32:31.

Trainerstimme: Es war wichtig heute zu punkten, die Liga ist sehr eng und ausgeglichen, da kann es lange noch in beide Richtungen gehen.

Nun geht es kommende Woche zu BIK Wiesbaden, das wird eine schwere Aufgabe, sind Sie doch gerade zu Hause unheimlich schwer zu spielen.

Es spielten: Marc Schneider, Leon Kick, Sebastian Rappelt, Rene Litsas 4, Daniel Gemander 8, Nelson Neder, Alexander Grän, Johannes Sittig 12(5), Maurizio Berti 1, Kai Löllmann 1, Paul Neuberger 1, David Malinowski 5(2), Luka Schmidt


[Autor: TOMI RESCHKE -- Datum: 05-02-2019]


Niederlage bei Niederhofheim/Sulzbach2


In den ersten 15 Minuten hatten wir die Begegnung gut im Griff; wir führten 7:3 und ließen im Angriff noch einiges liegen. Die Heimmannschaft kam dann besser ins Spiel und egalisierte bis zur Halbzeit 14:14.

Die zweite Halbzeit begann ausgeglichen. Dann verzettelten wir uns im Angriff in Einzelaktionen, auch fielen uns keine Lösungen gegen die umgestellte Abwehr ein. 20:27 in Minute 46, damit war das Spiel entschieden, wir spielten es ordentlich zu Ende bis zum 27:30.

Trainerstimme: Das wird keine einfache Rückrunde für uns, das ist uns klar, da es heute keine Punkte gab werden wir versuchen kommende Woche wieder welche zu holen. Wie sagte schon Oli Kahn: Weiter immer weiter…

Es spielten: Marc Schneider, Leon Kick 1, Rene Litsas 4, Daniel Gemander 5, Nelson Neder 2, Johannes Sittig 3, Maurizio Berti 3, Kai Löllmann 1, Luka Schmidt 4, Paul Neuberger 2, David Malinowski 2, Aziz Narmanli


[Autor: TOMI RESCHKE -- Datum: 01-02-2019]


Schöne Bescherung


Nachdem die letzten Auftritte auswärts wenig erfolgreich waren, verlieren wir nun auch unser erstes Heimspiel in der Saison.

Die Begegnung war lange ausgeglichen und am Ende geht Nied als Sieger aus der Halle.

Trainerstimme: Das haben wir uns anders vorgestellt, wir müssen schauen das im kommenden Jahr den Schalter wieder umlegen können. Insgesamt war es ein erfolgreiches Jahr für uns, auch wenn es zuletzt nicht mehr rund lief.

Wir wünschen allen eine frohe Weihnacht und einen guten Rutsch ins Jahr 2019.


[Autor: TOMI RESCHKE -- Datum: 20-12-2018]


Niederlage bei Dotzheim2


Dreimal 20 Minuten: Die ersten 20 Minuten ausgeglichen gespielt, die nächsten 20 schlecht und die letzten 20 Minuten gut, in der Summe zu wenig 28:32 verloren.

Nach 20 Minuten stand es 8:10, dann bekamen wir Probleme über den Kreis. Halbzeit 10:16.

Zweite Halbzeit ging direkt so weiter 15:24, dann fingen wir an wieder Handball zu spielen 23:24, konnten uns am Ende aber nicht mehr belohnen.

Trainerstimme: Leider bekommen wir momentan über 60 min nicht unser Spiel zustande, wie wir es uns vorstellen.

Nun kommt zum Rückrundenauftakt die SG Nied zu Gast in die Halle. Das ist eine andere Mannschaft als zum Rundenauftakt, aber zu Hause wollen wir natürlich gewinnen.

Es spielten: Marc Schneider, Leon Kick, Rene Litsas 6, Daniel Gemander 5, Nelson Neder 3, Ralf Riemenschneider 1, Johannes Sittig 7, Maurizio Berti 3, Kai Löllmann 2, Paul Neuberger 1, David Malinowski, Sven Kullmann, Aziz Narmanli


[Autor: TOMI RESCHKE -- Datum: 10-12-2018]


Sieg gegen den Spitzenreiter


Am Samstag empfingen wir Eddersheim2. Den leicht besseren Start erwischten die Gäste 2:4, ehe wir die Begegnung offen halten konnten. Es dominierten auf beiden Seiten die Abwehrreihen inklusive Torhüter, über 10:10 wurden beim 12:12 die Seiten gewechselt.

Das selbe Spiel in Halbzeit2, beide Mannschaften verteidigten gut und vorne tat man sich schwer 15:17. Das Spiel blieb ausgeglichen 20:21 in Minute 52 und kurz vor Schluss gelang uns die Führung 22:21 in Minute 57. Eddersheim kam nicht mehr zurück in die Partie und zum Schluss gewinnen wir mit 23:21

Trainerstimme: In der Abwehr haben wir das heute richtig gut gemacht, wenig zugelassen und am Ende entscheiden dann Kleinigkeiten solche Begegnungen. Nachdem wir zuletzt 2 enge Spiele verloren hatten, gelang uns diesmal der Sieg und das gegen den Tabellenführer. Das war nochmal wichtig für die Moral und für die kommende Aufgabe, wartet mit Dotzheim2 nun wieder auswärts eine junge starke Mannschaft auf uns.

Es spielten: Marc Schneider, Leon Kick, Sebastian Rappelt, Daniel Gemander 4, Alexander Grän, Ralf Riemenschneider, Johannes Sittig 9(2), Maurizio Berti 1, Nelson Neder 3(1), David Malinowski 2, Sven Kullmann, Aziz Narmanli 4


[Autor: TOMI RESCHKE -- Datum: 04-12-2018]


Niederlage in Schwarzbach


Die erste Hälfte verlief recht ausgeglichen. Wir standen mehr oder wenig ordentlich in der Deckung, im Angriff haben wir nicht immer die richtigen Entscheidungen getroffen 7:5/10:10/ 14:13 zur Halbzeit.

Den Start in Halbzeit2 haben wir dann etwas verschlafen 15:19. Danach kämpften wir uns wieder heran 21:22, aber wie schon in Sachsenhausen, verloren wir die letzten 10 Minuten und am Ende stand es 26:30.

Trainerstimme: Viel mehr als die Niederlage schmerzt uns die Verletzung von Cord, der wohl längere Zeit ausfallen wird. Im Spiel hat uns die Leichtigkeit gefehlt um heute hier etwas Zählbares mitzunehmen.

Nun kommt der Tabellenführer kommende Woche zu uns in die Halle, da heißt es wieder konstanter über 60 Minuten aufzutreten, wenn man den Heimnimbus wahren möchte.

Es spielten: Marc Schneider, Pascal Rudnick, Rene Litsas 3(1), Daniel Gemander 5, Luka Schmidt, Nelson Neder 3(3), Ralf Riemenschneider, Johannes Sittig 10, Maurizio Berti, Paul Neuberger, David Malinowski 1, Sven-Eric Ruppert, Aziz Narmanli, Cord Eickhoff 4


[Autor: TOMI RESCHKE -- Datum: 28-11-2018]


Unentschieden im Spitzenspiel


Der Tabellenzweite Oberursel2, eine sehr junge Mannschaft mit viel Qualität, gastierte bei uns in der Halle. Verliefen die ersten 10 Minuten noch ausgeglichen 4:5, wurden wir in den nächsten 10 Minuten vor ordentliche Probleme gestellt. In der Abwehr keinen Zugriff mehr bekommen, im Angriff leichte Fehler die mit Tempogegenstössen bestraft wurden, das Resultat 7:15.

Dann gestalteten wir die letzten 10 Minuten wieder ausgeglichen bei 13:19 wurden sie Seiten gewechselt.

Die zweite Halbzeit verlief genau anders herum. Wir standen nun besser in der Abwehr inklusive Torwart, Oberursel zeigte nun auch im Angriff das ein ums andere mal Schwächen, somit kamen wir ins Tempospiel und in der 41 Minute war das Spiel bereits gedreht 21:21. Wir versuchten nun nachzulegen in Minute 52 führten wir 27:25 ehe sich der Gast wieder fand und zurück in die Partie kam 27:27.

Die letzten Minuten waren dann völlig offen. Beide Teams wollten den Sieg, am Ende stand ein leistungsgerechtes 29:29 auf dem Papier.

Trainerstimme: In der ersten Halbzeit haben wir nicht gut oder der Gegner zu stark gespielt, in Halbzeit2 als der Gegner schwächer wurde, konnten wir überzeugen. Wir bleiben weiterhin zu Hause ungeschlagen das ist viel Wert.

Nun geht es kommende Woche nach Schwarzbach, das wird eine ganz knifflige Aufgabe, dieser Tatsache sind wir uns bewusst.

Es spielten: Marc Schneider, Leon Kick, Rene Litsas 1, Daniel Gemander 4, Nelson Neder 5(3), Johannes Sittig 11, Maurizio Berti 1, Luka Schmidt, Timo Löllmann 1, Paul Neuberger 1, David Malinowski 4, Aziz Narmanli 1, Cord Eickhoff


[Autor: TOMI RESCHKE -- Datum: 22-11-2018]


Niederlage in Sachenhausen


Auswärts ging es zum starken Aufsteiger TG Sachsenhausen. Die erste Hälfte haben wir ordentlich gespielt, jedoch die Chancenverwertung hätte etwas besser sein können. 12:11. Nach der Pause blieb das Spiel bis zur 50 Minute ausgeglichen 20:20, ehe wir im Angriff zu oft die falschen Entscheidungen getroffen haben, den Gegner zu Gegenstößen eingeladen haben und am Ende verlieren wir mit 28:32.

Trainerstimme: In der Abwehr gerade in der zweiten Halbzeit nicht mehr konsequent genug und im Angriff die Geduld verloren, somit verlieren wir zu Recht hier in Sachsenhausen. Nun gilt es den Focus wieder auf das nächste Heimspiel zu legen.

Wir erwarten Oberursel2 zumindest tabellarisch ein Spitzenspiel, da gilt es sich wieder deutlich zu steigern will man etwas Zählbares mitnehmen.

Es spielten: Marc Schneider, Leon Kick, Sebastian Rappelt, Daniel Gemander 5, Nelson Neder 5(2), Ralf Riemenschneider, Johannes Sittig 12, Maurizio Berti 1, Paul Neuberger 1, David Malinowski 1, Adil Narmanli, Aziz Narmanli 3


[Autor: TOMI RESCHKE -- Datum: 12-11-2018]


Heimerfolg gegen Rüsselsheim2


Mit Rüsselsheim2 war ein Verein zu Gast, der auf eine gute Jugendarbeit aufbaut. Somit spielen sich die Talente meist über die zweite in die erste, das macht sie schon sehr unberechenbar.

Wir dominierten die ersten 14 Minuten 7:3, die Abwehr stand gut und Marc hielt was auf das Tor kam.

Die bestimmende Spielweise war leider nicht von Dauer. Rüsselsheim kam besser in die Begegnung und in der 20 Minute stand es 8:8. Danach konnte sich keine der Mannschaften absetzen und beim Stand von 13:12 wurden die Seiten gewechselt.

Bis zur 40 Minute blieb es eng 17:16, dann schafften wir einen Break zum 20 16 in Minute 44. Dieser Vorsprung wurde dann bis kurz vor Schluss 25:21 verteidigt. Das letzte Aufbäumen von Rüsselsheim kam zu spät und wir entschieden die Partie mit 25:24 für uns.

Trainerstimme: Da das Niveau in der A-Klasse recht ausgeglichen ist, entscheiden oft Kleinigkeiten. Diese Kleinigkeiten müssen wir besser machen als die anderen, um dauerhaft oben zu stehen.

Nun geht es kommende Woche nach Sachsenhausen einer körperlich sehr robusten Mannschaft, die letzte Saison nicht umsonst sehr souverän aufgestiegen ist. Wir freuen uns auf ein spannendes Kräftemessen.

Es spielten: Marc Schneider, Leon Kick, Rene Litsas 1(1), Daniel Gemander 4, Nelson Neder 5(2), Ralf Riemenschneider 1, Johannes Sittig 8(1), Maurizio Berti, Luka Schmidt, Paul Neuberger 1, Alexander Grän, Sven Kullmann, Aziz Narmanli 4, Cord Eickhoff 1


[Autor: TOMI RESCHKE -- Datum: 07-11-2018]


Erster Sieg bei Eintracht Seckbach


In den vergangen Jahren hingen die Trauben recht hoch für uns bei Eintracht Seckbach, somit gingen wir mit viel Respekt in die Begegnung. Die ersten 15 Minuten verliefen ausgeglichen 10:10, da haben wir schon gemerkt, dass wir heute gleichwertig sind. Die Abwehr hängte sich rein und die Heimmannschaft scheiterte immer wieder am gut haltenden Leon. Wir kamen immer besser ins Spiel und beim Stand von 16:13 wurden die Seiten gewechselt.

Nach der Halbzeit machten wir da weiter wo wir vorher aufgehört hatten und setzten uns in Minute 40 auf 23:17 ab. Den Vorsprung verteidigten wir eisern bis zum 27:23 in Minute 53. Seckbach versuchte nochmal mit einer doppelten Manndeckung das Ruder herumzureißen, doch wir nutzten die Lücken in der Abwehr, standen hinten sehr gut und am Ende steht ein zu deutlicher 33:24 Auswärtssieg auf dem Papier.

Trainerstimme: Unser erster Sieg in Seckbach, dazu noch sehr überzeugend. Auch wenn die Heimmannschaft nicht in Bestbesetzung war, war es ein klasse Auftritt unserer Mannschaft, wobei heute Jojo im Angriff und Leon im Tor zum Unterschied entscheidend beitrugen.

Nun kommt Rüsselsheim2 am kommenden Wochenende zu uns in die Halle, mit Siegen gegen Oberursel2 und Eddersheim2 zuletzt haben sie gezeigt wozu sie in der Lage sind, das wird der nächste Härtetest.

Es spielten: Marc Schneider, Leon Kick, Rene Litsas 3, Daniel Gemander 5, Nelson Neder 5(2), Ralf Riemenschneider, Johannes Sittig 12, Maurizio Berti 1, Sven Kullmann, Paul Neuberger 1, David Malinowski 4, Aziz Narmanli 1, Luka Schmidt 1


[Autor: TOMI RESCHKE -- Datum: 31-10-2018]


Sieg auf der Zielgeraden


Es gastierte der TV Erbenheim bei uns in der Halle. Die Anfangsphase verlief ausgeglichen 5:5 in Minute 13. Beide Teams konzentrierten sich erst einmal auf eine gute Deckung, Erbenheim spielte zudem die Angriffe lange aus, somit fielen nicht allzu viele Tore. In Minute 26 stand es 10:10 und beim Stand von 11:13 wurden die Seiten gewechselt. Die zweite Halbzeit blieb zäh. Der Gast verteidigte die knappe Führung (45. Minute 16:17). Wir waren aber bereits hier besser im Spiel, scheiterten aber immer wieder am gut haltenden Gästekeeper. In der 51. Minute stand es 18:18, dann 20:19 (55. Minute) und erst in den letzten Minuten gelang uns der Durchbruch und wir gewinnen mit 23:20.

Trainerstimme: Das war heute ein sehr zähes Spiel. Die Taktik von Erbenheim das Spiel langsam zu machen hätte sich fast ausgezahlt, wir haben am Ende gerade noch die Kurve bekommen. Einen guten Einstand feierte David Malinowski der sein erstes aktives Spiel für die HSG Sindlingen/Zeilsheim absolvierte.

Wir sind froh so einen guten Saisonstart hingelegt zu haben. Nun treffen wir auf Mannschaften, die sich ebenfalls im oberen Drittel positioniert haben, da sind enge Spiele vorprogrammiert.

Los geht es am Wochenende bei Eintracht Seckbach, da weiß man was einen erwartet, das wird eine schöne Herausforderung für uns .

Es spielten: Marc Schneider, Leon Kick, Rene Litsas 4, Daniel Gemander 4, Nelson Neder 6(5), Ralf Riemenschneider, Johannes Sittig 4, Maurizio Berti 1, Luka Schmidt, Sven Kullmann, Paul Neuberger 1, David Malinowski 3, Aziz Narmanli, Cord Eickhoff


[Autor: TOMI RESCHKE -- Datum: 22-10-2018]


Niederlage bei Breckenheim 2


Wir kamen schlecht in die Partie 1:4, Breckenheim gelangen einfache Tore und vorne hatten wir unsere Probleme. Dann fingen wir uns, gestalteten die Begegnung offen und bei 11:13 wurden die Seiten gewechselt. In Halbzeit 2 gelang es uns dann nicht mehr auszugleichen. Viele technische Fehler im Angriff und in der Abwehr nicht konstant. So verlor man am Ende mit 26:31.

Trainerstimme: In der Abwehr zu viel zugelassen, im Angriff die Möglichkeiten nicht genutzt und mit zu wenig kaltschnäuzigkeit gespielt, somit verlieren wir unser erstes Spiel zurecht. Nun kommt am kommenden Wochenende der TV Erbenheim. Da spielen wir zu Hause, wollen und müssen es wieder besser machen, wenn wir die Punkte holen wollen. Auch hier können wir mit einem engen Spielverlauf rechnen.

Es spielten: Marc Schneider, Leon Kick, Rene Litsas 1, Daniel Gemander 3, Nelson Neder 7(6), Ralf Riemenschneider, Johannes Sittig 6, Maurizio Berti 5, Kai Löllmann, Paul Neuberger 1, Aziz Narmanli 1, Cord Eickhoff 2


[Autor: TOMI RESCHKE -- Datum: 15-10-2018]


Viertes Spiel vierter Sieg


Zweites Heimspiel zweiter Sieg. Es gastierte BIK Wiesbaden bei uns in der Halle. Mittlerweile kennt man sich gut, hat man in den letzten Jahren doch oft die Klingen gekreuzt. Die erste Halbzeit verlief ausgeglichen 3:1/4:5/ 8:8/11:11 kein Team konnte sich entscheidend absetzen. BIK bestrafte unsere Fehler im Angriff immer wieder mit einfachen Gegenstoßtoren. Im Spiel 6 gegen 6 standen wir ganz ordentlich und beim Stand von 16:15 wurden die Seiten gewechselt.

Auch in Halbzeit 2 änderte sich erst mal nichts, beide Mannschaften waren gleichwertig 22:22/25:24. Auch in Minute 51 beim 28:27 war nicht abzusehen wie die Begegnung ausgeht, dann aber gehörte uns die Schlussphase. In Minute 55 führten wir 32:28 und den Vorsprung ließen wir uns nicht mehr nehmen. Am Ende stand ein etwas zu hoch ausgefallener Sieg mit 35:28 auf dem Papier.

Trainerstimme: Wie immer war es eng gegen BIK Wiesbaden, diesmal hatten wir am Ende das bessere Stehvermögen, bei uns haben sich alle Feldspieler in die Torschützenliste eingetragen wobei man Jojo mit 10 Treffen einen guten Lauf bestätigen muss.

Nun geht es zum TV Breckenheim 2, einer Mannschaft der wir in den letzten Jahren nicht oft begegnet sind. Wir freuen uns auf dieses Duell.

Esspielten: Marc Schneider, Pascal Rudnick, Rene Litsas 1, Daniel Gemander 6, Nelson Neder 3(2), Ralf Riemenschneider 1, Johannes Sittig 10, Maurizio Berti 4, Luka Schmidt 1, Paul Neuberger 1, Kai Löllmann 4, Aziz Narmanli 2, Cord Eickhoff 2


[Autor: TOMI RESCHKE -- Datum: 09-10-2018]


HSG Sindlingen/Zeilsheim I - Bezirksliga A Saison 2018/2019


[Autor: TOMI RESCHKE -- Datum: 03-10-2018]


Über die Ziellinie gerettet


Am Sonntagabend ging es zum starken Aufsteiger TuS Nordenstadt. Wir starteten hellwach in der Abwehr und überraschten den Gastgeber nach 9 Minuten mit einem 7:2 ,weiter ging es über 8:4 auf 12:4 in der 20 Minute. Wir waren das klar bestimmende Team und beim Stand von 18:10 wurden sie Seiten gewechselt.

Halbzeit 2 lief dann gar nicht mehr rund. Nordenstadt kam gut eingestellt aus der Kabine, spielte es nun besser und bei uns schlichen sich immer mehr Fehler ein und somit wurde es enger und enger 22:16 in Minute 47 25:21. Wir versuchten dagegen zu halten doch angetrieben vom erwachten Heimpublikum gelang den Hausherren in 59:23 der 30:30 Ausgleich. Die letzten Sekunden hatten es dann nochmal in sich. Wir verlieren den Ball, Nordenstadt wirft ihn ebenfalls weg, dann 10 Sekunden vor Schluss Zeitstrafe für Nordenstadt und mit dem Schlusspfiff netzte Aziz Narmanli noch ein.

Trainerstimme: Die erste Halbzeit war eine klasse Leistung von uns, daran konnten wir in Halbzeit 2 nicht mehr anknüpfen, am Ende mussten wir dann den Kampf annehmen und mit viel Willen gelang in der Konstellation der etwas glückliche, aber aufgrund der 59 Minuten langen Führung, der nicht unverdiente Siegtreffer.

Somit haben wir diese Saison den 2 Auswärtssieg eingefahren, so viele wie in der gesamten vergangenen Saison, darauf lässt sich aufbauen.

Nun kommt am Wochenende BIK Wiesbaden zu uns zu Gast, die bisher noch nicht in die Saison gefunden haben, uns aber letzte Saison zweimal geschlagen haben. Da erwarten wir wieder eine spannende Begegnung.

Es spielten: Marc Schneider, Leon Kick, Sebastian Rappelt, Rene Litsas 3, Daniel Gemander 5, Nelson Neder 8(4), Ralf Riemenschneider 1, Maurizio Berti 4, Kai Löllmann 2, Paul Neuberger 1, Luka Schmidt, Aziz Narmanli 4, Cord Eickhoff 3



[Autor: TOMI RESCHKE -- Datum: 03-10-2018]


Gelungene Heimpremiere


Am Samstag ging es gegen Sulzbach/Niederhofheim2. Wir kamen gut in die Partie und führten schnell mit 4:0 / 6:3, Der Gast fand dann besser in die Begegnung und egalisierte zum 7:7. Danach zogen wir wieder auf 11:7 davon und verteidigten den Vorsprung zum 16:12 Pausenstand.

In Halbzeit 2 hielten wir den Gegner zwar immer mindestens auf 3 Tore Distanz, aber in der Abwehr fehlte uns immer öfter der Zugriff. Nur gut, dass es im Angriff rund lief 24:20/ 29:26 und immer wenn das Spiel drohte nochmal eng zu werden, konnten wir kontern. Am Ende hieß es 36:33, für die Heimmannschaft.

Trainerstimme: Wenn diese Mannschaften aufeinander treffen, geht es immer eng zu und wir sind froh sie mal wieder geschlagen zu haben. In der Abwehr war zumindest in der zweiten Halbzeit noch Luft nach oben.

Nun geht es zum starken Aufsteiger nach Nordenstadt, danach wissen wir wo wir stehen.

Es spielten: Marc Schneider, Leon Kick, Rene Litsas 8(2), Daniel Gemander 9, Nelson Neder 5(2), Ralf Riemenschneider, Johannes Sittig 6, Maurizio Berti 3, Kai Löllmann 1, Paul Neuberger, Adil Narmanli, Aziz Narmanli 1, Cord Eickhoff 3


[Autor: TOMI RESCHKE -- Datum: 25-09-2018]


Guter Auftakt in die neue Saison


Am Sonntagabend ging es endlich wieder los mit einem Auswärtsspiel bei der SG Nied, die mit einer jungen Mannschaft antrat. Die Anfangsphase verlief ausgeglichen, beide Mannschaften taten sich schwer im Angriff und überzeugten mehr in der Deckungsarbeit 1:3 / 4:4/ 6:8 und beim Stand von 11:11 wurden die Seiten gewechselt. Zu Beginn der zweiten Halbzeit waren wir dann hellwach und konnten auch in Unterzahl Bälle erobern und zu Toren ummünzen 15:11/17:13. Die Abwehr stand gut und auch im Angriff fanden wir die richtige Lösung. Endstand 27:21 Auswärtserfolg.

Trainerstimme: Es ist immer gut mit einem Sieg zumal auswärts in die Saison zu starten und das vor vielen Fans unserer Mannschaft. Das sollte uns den nötigen Rückhalt geben auch in den kommenden Spielen einen ordentlichen Handball zu spielen.

Es spielten: Marc Schneider, Leon Kick, Rene Litsas, Daniel Gemander 6, Alexander Grän, Nelson Neder 8(5), Ralf Riemenschneider 2, Johannes Sittig 7, Maurizio Berti, Kai Löllmann 3, Paul Neuberger, Sven-Eric Ruppert 1, Cord Eickhoff


[Autor: TOMI RESCHKE -- Datum: 18-09-2018]


Und es geht schon wieder los....


Seit Juni befindet sich die erste Mannschaft wieder im Trainingsbetrieb.

Mit durchgehend zweimal Training in der Woche und ein paar Testspielen, versuchen wir uns wieder in
Form zu bringen für die anstehende A-Klasse Saison.

Was erwartet uns?

Durch die Abgänge unserer Haupttorschützen, müssen wir zusehen, dass wir unser Spiel etwas
ändern. In der Abwehr wollen wir auf jedenfall kompakter stehen und darauf aufbauend ist das Ziel mehr
Tore im Tempospiel zu erzielen. Soweit in der Theorie, ob es uns auch in der Praxis gelingt bleibt
abzuwarten.

Welches Ziel haben wir für die kommende Saison?

Wir wollen weiterhin eine feste Größe in der A-Klasse werden und uns dauerhaft dort etablieren.

Auf eine gute verletzungsfreie Saison

Gruß
Tomi Reschke


[Autor: TOMI RESCHKE -- Datum: 31-08-2018]